Home Deutsch Geschichte Gesellschaft Umwelt Kunst Musik          
 
 
Die Welt und ihre Menschen Inhalt
  Im Blickpunkt: Europa
 

Arbeitsblätter GL

  Thema Weltbevölkerung
  Arbeitsblätter Afrika
   
   
 

Im Blickpunkt: Europa

 

Ein Kontinent zwischen Aufbruch und Stillstand

 
 

Europa – für viele von uns ein unbeschriebenes Blatt und weit weg von unserem täglichen Leben. Zwar registrieren wir die Berichte in den Nachrichten und Zeitungen, aber wirklich interessieren wir uns nur für Europa, wenn wir glauben, dass wieder einmal gegen uns Bürger entschieden wurde.

Als sich im Jahr 2011 die Eurokrise am Beispiel des hoch verschuldeten Griechenland weiter zuspitzte, machte sich überall auf dem Kontinent eine ausgesprochene Europamüdigkeit breit. In den südeuropäischen Ländern, die allesamt mit ihren Schulden ringen, ist es den Menschen nicht zu verdenken. Sie durchschauen die Maßnahmen der europäischen Institutionen nicht mehr, sie fühlen sich über den Tisch gezogen. Wenn dann noch die deutsche Politik den Takt vorgibt, darf man sich nicht wundern, dass man dort auf Unverständnis und Ablehnung stößt. Das dies mitunter bizarre Formen annimmt, ist eine andere Sache.

Tatsächlich ist aus dem ehedem überschaubaren Kerneuropa durch die vielen Erweiterungen der letzten Jahre ein administrativer Moloch geworden, an dem die Bürger in direkter Weise kaum beteiligt sind, nimmt man einmal die Wahlen zum Europaparlament aus. Viele Europa-abgeordnete haben begriffen, dass man die Menschen mitnehmen muss, dass sie teilhaben wollen an den Entscheidungsprozessen.

Mit Stammtischgerede über Europa, den Euro und „die da oben“ bieten wir den jungen Menschen keine Zukunftsperspektive. Die Jugend will Europa, allein schon wegen der damit verbundenen beispiellosen Freiheit. Wo in der Welt kann man so ungezwungen reisen wie in der Europäischen Union? Wo in der Welt kann man seine Meinung so frei sagen wie in der Europäischen Union? Wenn sich junge Europäer begegnen, dann hat man kaum den Eindruck, dass sie aus verschiedenen Ländern kommen. Ihre Gewohnheiten, ihre Wünsche, ihre Ansichten unterscheiden sich nur wenig. In diesem Sinne ist es wichtig, das Thema Europa verstärkt in den Unterricht einzubringen, damit die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen und Funktionsweisen der Union verstehen lernen und damit eventuell eine andere Sicht der Zusammenhänge. Nur so kann man auch für die Zukunft Begeisterung für ein gemeinsames Europa wecken.

  85 Seiten 

   

  Im Buch blättern (mit linker Maustaste oder Menü)
   

  Europa - 15,00 EUR (PayPal)
   
   
   

 
 
 

Arbeitsblätter GL

 

Materialsammlung für die Sek. I

 
 
GL steht für "Gesellschaftslehre" und umfasst die Fachbereiche Geografie, Geschichte, Politik und Sozialkunde als integriertes Fach.

Diese Arbeitsblättersammlung hat ihren Schwerpunkt auf bei den allgemein üblichen Themen der Sekundarstufe I, setzt jedoch immer ganz besondere Akzente im Hinblick auf die Herangehensweise.

Die Arbeitsblätter GL können als Ergänzung Ihrer vorhandenen Materialien dienen, aber auch als Grundlage für den Aufbau eigener Unterrichtsreihen. Die SchülerInnen können sie zur Eigen- oder Freiarbeit nutzen, Gruppenarbeit wird an vielen Stellen angeboten.

Die einzelnen Fachbereiche bieten u. a. folgende Kapitel:

Geografie

  • Kartenarbeit

  • Die Erde

  • Das Universum

  • Klimazonen

  • Dritte Welt

Geschichte

  • Urgeschichte

  • Steinzeit

  • Antike (Ägypten Griechenland, Rom)

  • Mittelalter

  • NS-Zeit

Politik

  • Parlamentarische Demokratie

  • Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg

  • Europäische Union

Soziales Leben

  • Vom Zusammenleben

  • Thema AIDS

  • Mit Fremden leben

  • Familie

  177 Seiten 

   

  Im Buch blättern (mit linker Maustaste oder Menü)
   

  Arbeitsblätter GL - 15,00 EUR (PayPal)
   
   
   

 
 
 

Thema Weltbevölkerung

 

Ein Ausblick in die Entwicklung der Menschheit

 
 

Das Thema „Weltbevölkerung“ ist unglaublich komplex und in gewisser Weise auch recht spröde, was die Umsetzung in Unterrichtsmaterialien angeht. Hinzu kommt die uns Europäern eigene Distanziertheit zu Problemen der Dritten Welt. Für uns ist Überbevölkerung kaum bemerkbar, eher scheint das Gegenteil uns zu bedrohen. Dennoch wird gerade das Bevölkerungswachstum die nächsten Generationen mehr beschäftigen als wir es uns heute vorstellen können.

 

So kann es in einer Unterrichtsreihe, die sich mit der Bevölkerungsexplosion im nächsten Jahrhundert beschäftigt, primär nicht darum gehen, die Schüler mit abfragbarem Wissen zu versorgen. Vielmehr geht es darum, bereits Jugendliche für die Herausforderungen zu sensibilisieren, die künftig an die Menschheit als Ganzes herangetragen werden. Klar muss werden, dass der Homo sapiens sapiens trotz milliardenfacher Vervielfältigung immer seine Rolle als handelndes Individuum einnehmen muss.

 

Diese Materialsammlung versucht, der Herausforderung gerecht zu werden. Sie umfasst folgende Themenkreise:

  • Einführung in die Thematik

  • Grenzenloses Wachstum

  • Umwelt und Ressourcen

  • Urbanisierung und Megastädte

  • Familienplanung und Frauen

  • Weltanschauungen

  • Statistik

 

  97 Seiten 

   

  Im Buch blättern (mit linker Maustaste oder Menü)
   

  Thema Weltbevölkerung - 12,00 EUR (PayPal)
   
   
   

 
 

Arbeitsblätter Afrika

 

Materialien zu einem schwierigen Kontinent

 
 

Afrika ist mit etwa 30 Millionen Quadratkilometern der zweitgrößte Kontinent der Erde. Es ist ein Kontinent der Gegensätze. Einer unglaublichen Vielfalt in allen Bereichen steht ein ebensolcher Mangel gegenüber. Schönheit und Reichtum wechseln sich ab mit Not und hoffnungsloser Armut. Die Geschichte Afrikas ist geprägt von wechselvollem Auf und Ab. Der afrikanische Boden war Tummelplatz vieler Eroberer. Die Versklavung von Menschen nahm ihren Ausgang in Afrika seit der Zeit der Pharaonen. Welt- und Machtpolitik wurde hier in der Kolonialzeit geschrieben, Stellvertreterkriege wurden geführt. Heute kämpft Afrika auch weiterhin um seinen Weg. Immer noch werden die Menschen von machtversessenen Clans für ihre Zwecke missbraucht. Bürgerkriege, ethnische Säuberungen, Flucht und Vertreibung sind Realität. Hinzu kommt der Kampf gegen die Natur. Naturkatastrophen wie jahrelange Dürren tragen zur verschäften Armut bei. Seuchen wie Malaria oder Aids verhindern nachhaltigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt. Aber es gibt auch Zeichen der Hoffnung.

 

Die "Arbeitsblätter Afrika" stellen den afrikanischen Kontinent in seiner ganzen Widersprüchlichkeit vor und geben einen Überblick über das gesellschaftliche Gefüge und das Leben und Denken. Sie sollen ein wenig zum Verständnis Afrikas und seiner Menschen beitragen.

 

Diese Themenfelder werden behandelt:

  • Geschichte

  • Zentralafrika

  • Gesellschaft und Kultur

  • Brennpunkte Afrikas

  • Perspektiven

  95 Seiten 

   

  Im Buch blättern (mit linker Maustaste oder Menü)
   

  AB Afrika - 12,00 EUR (PayPal)